Navigation
Frigosuisse AG - setzt neue Massstäbe in der Tiefkühllogistik
Aktuell
 

e-commerce - nur eine Nische im Food-Bereich?

Montag, 19. Juni 2017

Vor zehn Jahre präsentierte der damalige Apple-Chef Steve Jobs erstmals das erste iPhone. Das Smartphone veränderte ganze Branchen und somit auch das Leben in unserer Gesellschaft. Das Internet haben wir immer in unserer Hosentasche und die Digitalisierung ist nicht mehr zu bremsen. Mit den gewaltigen neuen Möglichkeiten hat sich auch das Kundenverhalten laufend verändert und diese Veränderung wird auch weiter anhalten. Dieser Trend ist auch in der Logistik von Lebensmittel angekommen und stellt an Logistikdienstleister wie die Frigosuisse AG in Möhlin (AG) ganz neue Herausforderungen.

 

Am einfachsten lässt sich das am Beispiel von Familie Schweizer aus Möhlin erläutern. Herr Schweizer arbeitet seit Jahren bei einem grossen Pharmakonzern als Teamleiter in der Logistik. Seine Frau arbeitet seit der Geburt Ihrer Tochter vor gut einem Jahr in einem Teilzeitpensum bei der Gemeindeverwaltung. Die Freizeit verbringt Familie Schweizer am liebsten mit Einstein, ihrem Hund,  in der freien Natur.

 

Natürlich wollen die Schweizers nur das Beste für Ihr Kind. Daher haben sie sich entschieden bei den Zutaten für den Baby-Brei vor allem auf Bio-Produkte zurückzugreifen. Die Beschaffung ist allerdings nicht immer einfach und das Zubereiten des Breis ist zeitintensiv.  Schweizers ist es wichtig, auch sich selber gesund und ausgewogen zu ernähren. Neben dem Arbeiten fehlt jedoch oft die Zeit, um neue gesunde Menus zusammenzustellen und die entsprechenden Zutaten zeitaufwändig im Laden zu finden. Und zu guter Letzt ist da noch Einstein, der natürlich auch gesund und artgerecht gefüttert werden soll.

 

Für alle diese Kundenbedürfnisse gibt es dank der fortschreitenden Digitalisierung neue passende Angebote um diese Bedürfnisse zu bedienen. In diversen Branchen wie Fashion, Unterhaltungselektronik oder im Buchhandel hat sich das „Online-Shopping“ bereits voll etabliert. Nun ist dieser Trend auch bei den anspruchsvollen temperaturgeführten Lebensmitteln angekommen. Diese neuen Mega-Trends stellen  hohe Anforderungen an die Logistik und die Distribution. Bei E-Commerce Lösungen von temperaturgeführten Produkten muss natürlich die Kühlkette lückenlos eingehalten werden können. Kurze Durchlaufzeiten sind ein entscheidender Faktor, zudem wird eine Qualität von 100% vom Kunden vorausgesetzt, aber auch weitere Anforderungen zum Beispiel bezüglich MHD oder Rückverfolgbarkeit müssen erfüllt werden.

 

Die Frigosuisse AG in Möhlin (AG) hat sich als Logistikdienstleister in den vergangenen Jahren auf solche Logistiklösungen spezialisiert und entwickelt mit seinen Kunden individuelle E-Commerce Lösungen, so dass bei  der Familie Schweizer neben einem zeitgemässes Einkaufserlebnis auch eine prompte Übergabe der Ware sichergestellt wird.

 

Damit Familie Schweizer etwas Abwechslung in Ihren Menü-Plan bringen kann, hat Sie sich entschieden wöchentlich eine Kochbox von HelloFresh mit jeweils drei Mahlzeiten für sich und Ruedi zu bestellen. So werden bei Frigosuisse wöchentlich hunderte Kochboden verpackt und per Post in die Haushalte versendet. Die Rezeptredaktion von HelloFresh kreiert jede Woche 4 neue Kochboxen mit je drei leckeren, ausgewogenen Menus. Die einzelnen Zutaten werden eingekauft und von Frigosuisse so abgepackt. So sind pro Box über hundert einzelne Picks notwendig, bis Familie Schweizer Ihre Kochbox mit allen Zutaten und den passenden Rezepten bequem nach Hause geliefert bekommt. Vom Fleisch über die Milchprodukte bis hin zu frischen Kräutern wird alles sorgfältig verpackt, sodass auch die empfindlichsten Zutaten mit der richtigen Temperatur und Qualität den Kunden erreicht.

 

Damit Sie nicht mehr soviel Zeit mit dem Zubereiten des Baby-Breis verliert, hat Frau Schweizer Yamo entdeckt. Das junge Start-up „Yamo“ aus Zug, produziert Bio Baby-Brei, und sterilisiert diesen mit einer neuen und schonenden Technologie.  Neben dem Verkauf über den Fachhandel bietet Yamo den Endkunden die Möglichkeit an, den Baby-Brei über den Web-Shop online zu bestellen. Im Gegensatz zu dem klassischen Webshop bietet Yamo seine Produkte im Abonnement an. Frigosuisse versendet den Kunden von Yamo wöchentlich ein Packet mit Bio Baby-Brei, wobei die Menge und die Inhaltstoffe dem aktuellen Alter des Kindes angepasst werden. Bei der Zusammenstellung der Rezepturen wird Yamo von Ernährungswissenschaften und Kinderärzten aktiv unterstützt. Das e-commerce-Team von Frigosuisse durfte Yamo logistisch in diversen Themen beraten, so wurde beispielsweise die Verpackung oder die Versandetikette gemeinsam entwickelt, sodass eine top Dienstleistung für Familie Schweizer sichergestellt werden kann.

 

Für Einstein bestellt Herr Schweizer das Futter mittlerweile auch online. Die Firma PetsDeli vertreibt gefrorene Tiernahrung in Lebensmittelqualität sowie Trockenprodukte über das Internet. Die Frigosuisse stellt auch hier die Logistik sicher. Die gefrorenen Produkte werden kommissioniert und mit Trockeneis gekühlt. Gemeinsam in einem Paket mit dem Trockensortiment erhalten Schweizers auf dem Postweg ihre monatliche Futterlieferung für Einstein. Bequem bestellt, ist die Lieferung nach Erhalt komplett bereit für die Verfütterung.

 

Wenn auch der stationäre Detailhandel nicht verschwinden wird, die digitale Revolution öffnet und erleichtert jungen Start-ups dem Marktzugang auf einer ganz neuen Ebene. Die Frigosuisse hat sich gemeinsam mit Ihren Kunden auf diese spannende Reise gemacht und beobachtet mit dem e-commerce Team die laufenden Trends sehr genau, um gemeinsam mit Ihren Kunden am Puls der Zeit zu bleiben und der Familie Schweizer das Leben immer mehr zu erleichtern.



Info & Kontakt

top